zurück zur Liste

Hofbräuhaus am Platzl

Hofbräuhaus am Platzl München

fabietto1976
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern!

Zum Wohl: das Hofbräuhaus am Platzl

Adresse:Platzl 9, 80331 München
Webseite:www.hofbraeuhaus.de
Öffnungszeiten:
Mo:09:00 - 23:30 Uhr
Di:09:00 - 23:30 Uhr
Mi:09:00 - 23:30 Uhr
Do:09:00 - 23:30 Uhr
Fr:09:00 - 23:30 Uhr
Sa:09:00 - 23:30 Uhr
So:09:00 - 23:30 Uhr
Beschreibung:Das Hofbräuhaus ist ein weltberühmter Münchner Bierpalast. Es war lange Zeit der Sitz der dazugehörigen Brauerei Hofbräu. Das Gebäude liegt in der Münchner Altstadt am Platzl.Der bayerische Herzog Wilhelm V. gab am 27. September 1589 den Bau des Hofbräuhauses als Brauerei zur Versorgung des Wittelsbacher Hofs und dessen Bediensteten in Auftrag, worauf auch der Name zurückgeht. Der Zweck des Baus war es, mit der Produktion von Braunbier die Ausgaben des Hofes zu senken, da das Bier zuvor kostspielig aus der niedersächsischen Hansestadt Einbeck importiert (allerdings nur als Saisonbier im Frühjahr) oder von privaten Brauereien gekauft worden war. So wurde z. B. auch Bier aus Zschopau in Sachsen, Kassel und Schwabach bezogen. Standort der neuen Brauerei war das ehemalige Hühnerhaus. Als Planer verpflichtete man den Braumeister des Benediktinerklosters Geisenfeld in der Hallertau, Haimeran Pongratz, der das Hofbräuhaus am Alten Hof in München errichtete. Mit der Fertigstellung wurde Pongratz auch der erste Braumeister im Braunen Hofbräuhaus, wo er das Münchener Braunbier (in Nürnberg auch als rotes Bier bezeichnet) braute. Nach heutiger Bezeichnungsweise stand es in der Sparkassenstraße im Anschluss an das sogenannte Zerwirkgewölbe.Am 10. Juni 1602 starb Hans Sigmund von Degenberg. Er war der letzte männliche Nachkomme des in Schwarzach im Bayerischen Wald ansässigen Grafengeschlechts der Degenberger, die in Bayern nördlich der Donau das alleinige Vorrecht innehatten, Weißbier zu brauen. Seine Witwe begab sich in den Schutz des bayerischen Herzogs, dessen Landsassen die Degenberger waren. Da das Weißbier-Privileg 1548 von seinem Vorfahren Wilhelm IV. an die Degenberger ausgegeben worden war, zog Wilhelms Sohn Maximilian I. das Privileg wieder an sich (dazu hatte er zuvor ein juristisches Gutachten verfassen lassen), um künftig allein die Einkünfte aus dem Weißbier nutzen zu können; schließlich beauftragte er den Schwarzacher Weißbierbraumeister der Degenberger, Wolf Peter, sein Bier künftig in München zu brauen.

Liste aller Sehenswürdigkeiten München

Hofbräuhaus am Platzl - Hotels in der Nähe

  • Entfernung: 0,1 km
    Mandarin Oriental, Munich
    Mandarin Oriental, Munich - ab 600,00 €
  • Entfernung: 0,1 km
    CORTIINA Hotel
    CORTIINA Hotel - ab 177,45 €
  • Entfernung: 0,1 km
    Hotel Lux
    Hotel Lux - ab 98,10 €
  • Entfernung: 0,1 km
    Maximilian Munich
    Maximilian Munich - ab 204,30 €
  • Entfernung: 0,1 km
    Platzl Hotel - Superior
    Platzl Hotel - Superior - ab 125,00 €
  • Entfernung: 0,1 km
    Hotel an der Oper
    Hotel an der Oper - ab 130,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Hotel Falkenturm
    Hotel Falkenturm - ab 59,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Hotel Concorde
    Hotel Concorde - ab 143,10 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Vier Jahreszeiten Kempinski München
    Vier Jahreszeiten Kempinski München - ab 250,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Hotel Schlicker
    Hotel Schlicker - ab 100,00 €
  • Impressum | Datenschutz | AGB
    im Hintergrund öffnen mehr Informationen schliessen